Rooted Hands – Axis Syllabus Workshop

23-24

November

Rooted Hands – Axis Syllabus Workshop mit Lisbeth Bitto

*english version below* 

Die Arme bzw. obere Extremitäten des Menschen verfügen über die größtmögliche Bewegungsfreiheit aller Körperteile und agieren scheinbar unabhängig vom restlichen Körper. Dementsprechend werden Arme und Hände im Körperbewusstsein oft als isoliert und getrennt vom Rest empfunden.  

Entgegen dieser Auffassung entdecken wir in diesem Wochenendintensiv unsere Hände als erweitertes Fühlorgan des Herzens, das eine direkte Verbindung von den Fingerspitzen bis zur Wirbelsäule ermöglicht. Mit dieser Vorstellung widmen wir uns der Anatomie und funktionellen Beziehung von Brustkorb, Schultern und Armen. Angeleitet durch Ideen von Axis Syllabus experimentieren wir mit Abfolgen in offenen und geschlossenen kinematischen Ketten, und erkunden Wege um uns sicher, stabil und dennoch dynamisch auf unseren Händen durch den Raum zu bewegen. In wiederholenden Bewegungssequenzen lernen wir unsere Hände und Arme in neuen Situationen kennen und tanzen kopfüber, kopfunter durch den Raum.  

Dieser Workshop richtet sich an alle bewegungs- und tanzbegeisterten Menschen, mit und ohne Axis Syllabus Vorkenntnisse.

 

Wann: 23. & 24. November 2019

Samstag 11h – 17h (inklusive Mittagspause)

Sonntag 10h – 16h  (inklusive Mittagspause)

Wo: Turnhalle der Grundschule am Bayerplatz

Clemensstr. 100 – 102 (Kinderhort), 80796 München

MVV U2 / U8 Hohenzollernplatz

Kosten: 159 € regulär - 139 €Early Bird bei Anmeldung und Einzahlung bis 15.10.2019

Anmeldung: anna@tanzwaerts.de 

 

Rooted Hands  

The arms or upper extremities of the human body possess the greatest mobility of all body joints, seemingly able to operate independent from the rest of the body. Accordingly, sometimes our body awareness perceives the arms and hands as isolated and separated from the torso.  

Against this conception, this workshop invites you to discover your hands as a sensitive extension form your heart, establishing a direct connection from the finger tips until the spine. With this idea we take a closer look at the anatomy and functional relation of the thoracic, shoulders and arms. Inspired by ideas of the Axis Syllabus, we experiment with sequences of open and closed kinematic chains and discover ways to move stabile and save, but yet dynamic on our hands through space. Based on this research we will create a movement vocabulary where we can play with and on our hands and arms in various balancing situations and therefore increase our confidence to dance through space upside down.  

This workshop is open towards all movement and dance enthusiasts, with and without previous knowledge of Axis Syllabus.

 

23. & 24. November 2019

Saturday 11h – 17h (incl. lunch break)

Sunday 10h – 16h  (incl. lunch break)

Gymnasic hall, primary school Bayerplatz

Clemensstr. 100 – 102 (Kinderhort), 80796 München

MVV U2 / U8 Hohenzollernplatz

Workshop fee: 159 € regular - 139 €Early Bird for registration and payment until 15.10.2019

Registration: anna@tanzwaerts.de